Ghana-Länderforum 2016

Am Samstag, den 17. September 2016, 11-17 Uhr veranstalten wir wieder unsere Jahrestagung, das Ghana-Länderforum.

Veranstaltungsort ist diesmal die Auslandsgesellschaft NRW e.V. in Dortmund (Steinstraße 48, 44147 Dortmund, rechts gegenüber dem Nordausgang des Hauptbahnhofs).

Wir bitten um Anmeldung bis zum 5. 9. 2016 per Mail unter ghana.forum.nrw@gmail.com oder alternativ telefonisch unter 0251/ 2390606

Worum wird es im Länderforum gehen?

Im Herbst wird Ghana im Zeichen vieler politischer Gespräche über die Entwicklung des Landes stehen, denn am 7. November 2016 wählt Ghana ein neues Parlament und den Präsidenten. Anfang des Jahrzehnts zählte Ghana zu den am schnellsten wachsenden Ökonomien. In den letzten beiden Jahren hat es hingegen teilweise massive wirtschaftliche Einbrüche gegeben und seitdem sind hohe Inflationsrate, steigende Auslandsverschuldung, abnehmende Binnennachfrage und Stromausfälle zu gravierenden Problemen geworden. Wir greifen diese Themen mit speziellem Blick auf die Folgen für den ghanaischen Alltag auf.

In Deutschland standen die letzten Monate politisch im Zeichen der Flüchtlingsdiskussion. Auch aus Ghana sind vor allem junge Menschen zugewandert. In Zusammenarbeit mit der ghanaischen Diaspora werden wir Lebenssituation und Chancen junger ghanaischer Migranten thematisieren.

Ghana und Nordrhein-Westfalen sind seit 2007 partnerschaftlich verbunden. Einen wichtigen weiteren Schritt in den offiziellen Partnerschaftsbeziehungen hat es mit der neuen Partnerschaftsvereinbarung vom Mai 2016 gegeben, über die wir ebenfalls informieren wollen.

Der Austausch über die vielfältigen zivilgesellschaftlichen Ghana-Partnerschaften und mit Akteuren der ghanaischen Diaspora werden auch diesmal ein wichtiges Element der Tagung sein, die das Länderforum zu einem Ort der deutsch-ghanaischen Begegnung machen soll.

Als Ghana-Forum kooperieren wir wieder mit unseren Freunden vom Ghana Council NRW und diesmal auch mit dem Verein junger Deutsch-Afrikaner, dem Dortmunder Netzwerk Afrido und der Auslandsgesellschaft NRW.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.